TSG-Liveticker

Regionalliga Südwest 7. Spieltag

TSG Balingen

6:3

Nach dem Spiel

FC-Astoria Walldorf

  • Ticker
  • Übersicht
  • Aufstellung

Spiel war am: 09.09.2023 14:00:00 Der Liveticker ist beendet.

  • Nach dem Spiel

    Fazit

    Was für ein wildes Spiel! In einem ereignisreichen und unterhaltsamen Spiel fallen sage und schreibe neun Tore, sechs davon auf Balinger Seite – so viele hat die TSG in der Regionalliga noch nie erzielt.

    Mit der mehr als komfortablen Pausenführrung im Rücken ließen es die Balinger in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger angehen – zu ruhig, so dass die Gäste noch einmal auf zwei Tore herankamen. Doch bei einer von nur zwei Kontergelegenheit im zweiten Durchgang springt ausgerechnet in der stärksten Phase der Gäste noch der vorentscheidende Elfmeter zum 5:2 heraus.

    Zwar gelingt den Gästen postwendend der dritte Treffer, aber auch die TSG antwortet promt und erzielt das 6:3 – danach sind die Hoffnungen der Gäste endgültig gebrochen – die TSG kann sich in der Schlussphase über weite Strecken den Ball zu spielen, ohne angegriffen zu werden.

    Damit ist der erste Sieg in dieser Saison endlich eingetütet. Zu verdanken haben die Balinger das vor allem auch Kaan Akkaya (3 Vorlage, 1 Tor) und Tobias Dierberger (3 Tore, eine Vorlage), die heute aus einer starken Mannschaftsleistung noch hervorstachen.

    Damit verabschieden wir uns aus dem heutigen Liveticker. Vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal.

  • Nach dem Spiel

    Abpfiff!

    So meldet man sich nach einer Sieglos-Serie eindrucksvoll zurück. Die TSG gewinnt mit 6:3!

  • 90.+2 Minuten

    Letzter Wechsel

    26 Elias Wolf kommt für 33 Moritz Kuhn

  • 90.+1 Minuten

    Nachspielzeit läuft

    5 Minuten gibt's oben drauf.

  • 89. Minute

    Noch ein Wechsel

    Der Hattrickschütze darf sich seinen Extra-Applaus abholen.

    27 Jan Ferdinand kommt für 19 Tobias Dierberger

  • 86. Minute

    Die Zuschauerzahl

    748 Fans sind heute im Stadion.

  • 85. Minute

    UND WIEDER DIE TSG!

    Die prompte Antwort! Tobias Dierberger macht auf Vorlage von Akkaya sein drittes Tor!

    Tor von 19 Tobias Dierberger

  • 84. Minute

    Wieder die Gäste!

    Da ist viel Zufall dabei: Eine Klärungsaktion der BAlinger wird direkt in die Beine von Carl gespielt. Dessen Flanke wird auch noch abgefälscht und landet trotzdem bei Lässig, der den Ball ins Netz bugsiert.

    Tor von 13 Emilian Lässig

  • 82. Minute

    TOOOOOOOOOOOR!

    Die Gelegenheit lässt sich Akkaya nicht nehmen. Der Zehner ist ein ganz starker Elfmeterschütze! Und jetzt hat er zu seinem starken Auftritt mit zwei Vorlagen auch noch einen Treffer auf dem Konto.

    Tor von 10 Kaan Akkaya

  • 81. Minute

    ELFMETER!

    Gstetter reißt im Laufduell als letzter Mann den durchstartenden Dierberger um. Die KArte bleibt aber in der TAsche, wohl schon zu nah an der Grundlinie, um noch als Verhinderung einer klaren Torchance zu gelten.

  • 78. Minute

    Erste Gelbe für die TSG

    Gelbe Karte für 24 Lukas Ramser

  • 75. Minute

    Ecke für die TSG

    Idjakovic fängt die Flanke ab.

  • 74. Minute

    Nächster Abschluss der Gäste!

    Grimmer versucht es aus rund 20 Metern, aber Binanzer hat mit dem Flachschuss keine Probleme.

  • 72. Minute

    Erneut treffen die Gäste!

    Das war zu einfach! Am Strafraumrand tunnelt Barry –auffälligster Walldörfer – Lukas Foelsch, geht an ihm vorbeí und schließt ins lange Eck ab.

    Tor von 8 Boubacar Barry

  • 69. Minute

    Doppelwechsel TSG #2

    Parallel eine Trinkpause.

    24 Lukas Ramser kommt für 11 Pedro Almeida Morais

  • 68. Minute

    Doppelwechsel TSG #1

    20 Lukas Foelsch kommt für 7 Jonas Meiser

  • 67. Minute

    Nächster Wechsel

    Die Gäste bringen noch einen Stürmer.

    24 Jonas Arcalean kommt für 17 Theodoros Politakis

  • 64. Minute

    RIESENCHANCE!

    Toller Konter über Almeida Morais und Dierberger. Letzterer tunnelt seinen Gegenspieler und bedient damit Almeida Morais, der im 1-gegen-1 gegen Idjakovic nicht nervenstark genug ist.

  • 58. Minute

    Freistoß für Walldorf

    Aussichtsreiche Position, 20 Meter zentral vorm Tor.

    Der Freistoß prallt voll in die Mauer – ins Gesicht von Matthias Schmitz, der kurz behandelt wird. Aber der Kapitän steht schnell wieder.

  • 57. Minute

    Carl verkürzt

    Die Gäste kommen über die linke Seite, Carl lässt Schmitz aussteigen und hat dann freie Schussbahn. Nach seinem Flachschuss ins lange Eck streckt sich Binanzer vergeblich.

    Tor von 9 Marcel Carl

  • 55. Minute

    Ecke Walldorf

    Der Ball wird per Kopf verlängert und landet im Rückraum bei Carl. Der hat Platz und nimmt den Ball an, schießt dann aber deutlich drüber.

  • 55. Minute

    Binanzer pariert!

    Marcel Carl schlägt am Balinger Strafraumrand einen Haken und schließt aus der Drehung ab. Doch der Flachschuss stellt Binanzer vor keine Probleme.

  • 52. Minute

    FAST!

    Gstetter verschätzt sich und legt Dierberger den Ball unfreiwillig mit dem Kopf vor. Dierberger geht ins Laufduell mit Hauk und ist – ausnahmsweise – nicht schnell genug.

  • 47. Minute

    Ecke Walldorf

    Keine Gefahr.

  • 46. Minute

    ... Balingen auch

    22 Nyamekye Awortwie-Grant kommt für 28 Jonas Vogler

  • 46. Minute

    Die Gäste haben gewechselt

    Der Mann hat übrigens einen prominenten Cousin: Hakan Calhanoglu von Inter mailand.

    34 Turan Calhanoglu kommt für 16 Mike Manegold

  • Halbzeit

    Weiter geht's!

    Schiri Reif pfeift die zweite Hälfte an.

    28 Malte Moos kommt für 11 Birkan Celik

  • Halbzeit

    Gleich geht's weiter!

    Die SPieler sind schon aus den Kabinen zurück.

  • Halbzeit

    Halbzeitfazit

    Das ist Konterfußball wie aus dem Lehrbuch! Eigentlich machen die Gäste ein gutes Spiel, sind was Ballbesitz und spielerische Qualität angeht sogar überlegen – und liegen doch mit 4 Toren hinten, Vor allem zu Spielbeginn sind die Balinger eiskalt und machen aus drei Gelegenheiten drei Tore. 

    Da die Gäste dennoch nicht aufstecken bieten sich weiterhin viele Umschaltmomente für die TSG. Einen davon nutzt Tobias Dierberger, der vergangene Saison so lange verletzt war, zum 4:0. Und auch danach gibt's reihenweise Großchancen. Die TSG ist auf dem besten Wege, einen neuen Rekordsieg in der Regionalliga aufzustellen.

    Es war zu Spielbeginn eine kleine Überraschung, dass Martin Braun seinen wuchtigen Topstürmer Jan Ferdinand, der sonst eigentlich ein Startelf-Abo hat, auf der Bank ließ. Aber der Erfolg gibt ihm recht, heute auf die schnellen Tobias Dierberger (2 Tore, eine Vorlage) und Jonas Meiser (1 Vorlage) zu setzen.

    In einer geschlossen straken Mannschaftsleistung stechen zudem Kaan Akkaya (2 Vorlagen), Moritz Kuhn (1 Tor) und Marcel Binanzer, der reihenweise Großchancen der Gäste zunichte machte, hervor.

  • 45.+5 Minuten

    BRANDGEFÄHRLICH!

    Eisele spielt am langen Pfosten einen Fallrückrieher als Vorlage für Dierberger, dessen Kopfball Idjakovic gerade noch über die Latte lenken kann. Die zweite Ecke ist dann ungefährlich. Und dann ist Halbzeit.

  • 45.+4 Minuten

    Ecke TSG

    Zuvor die nächste gute Kontergelegenheit für Eisele und Dierberger.

  • 45.+1 Minuten

    Üppige vier Minuten Nachspielzeit

    Das liegt sicherlich auch an der Trinkpause, außerdem wurde ja auch verhältnismäßig viel Spielzeit mit Torjubel verbracht.

  • 44. Minute

    BINANZER!

    Die Gäste wursteln sich irgendwie in den TSG-Sechzehner. Am Ende schließt Barry aus der Drehung ab, doch Binanzer hat ihn sicher.

  • 42. Minute

    KUHN!

    Dierberger behauptet den Ball im Gästesechzehner und legt dann zurück auf Kuhn. Der gerät jedoch zu stark in Rücklage und setzt den Volley deutlich drüber.

  • 41. Minute

    DRÜBER!

    Barry versucht es aus rund 25 Metern mit dem Mute der Verzweiflung: deutlich übers Tor.

  • 39. Minute

    Erste Gelbe

    Gelbe Karte für 17 Theodoros Politakis

  • 38. Minute

    Schade!

    Eisele schlägt eine butterweiche Flanke aus dem Halbfeld auf Morais, der völlig frei steht, aber den Ball nicht unter Kontrolle bringt.

  • 36. Minute

    FAST DAS 5:0!

    Ein weiter Ball landet bei Dierberger, der Idjakovic umkurven will und das auch fast schafft. Aber ganz knapp kommt der Gästekeeper, der schon am Boden ist doch noch mit der Hand an den Ball.

  • 33. Minute

    TOOOOOOOOOOOOOOOR!

    Die Gästeecke wird zum Boomerang! Balingen kontert über Dierberger und Meiser, die die Überzahlsituation perfekt ausspielen. Auf Zuspiel von Meiser kann sich Dierberger im 1-gegen-1 die Ecke aussuchen – und macht sein zweites Tor.

    Tor von 19 Tobias Dierberger

  • 32. Minute

    Akkaya blockt Carl ab – Ecke für Walldorf

  • 30. Minute

    WIEDER BRANDGEFÄHRLICH!

    Wenn es zweimal geklappt hat, warum nicht ein drittes Mall? Akkaya spielt wieder eine scharfe, flache Hereingabe an den Fünf-Meter-Raum– ein Abbild zu den ersten beiden Treffern. In diesem Fall ist Idjakovic aber knapp vor dem einschussbereiten Wöhrle am Ball.

  • 28. Minute

    Ecke für die TSG

    Zuvor wollte Eisele von der Grunlinie nach langem ZUspiel von Schmitz in den Strafraum querlegen und wurde gerade noch so geblockt.

    Die Ecke ist dagegen ungefährlich und fliegt unberührt ins Aus.

  • 26. Minute

    Carl probiert's

    Seinen Flachschuss aus rund 25 Metern hat Binanzer im Nachfassen.

  • 23. Minute

    Erste Trinkpause

    Die kurze Unterbrechung nutzen die Balinger Fans für einen Sonderapplaus für ihre Mannschaft.

    Und nun wird „Ihr seid nur ein Punktelieferant“, angestimmt. Wenn das mal nicht etwas voreilig ist, denn hätten die Gäste die Balinger Chancenverwertung, hätten hier schon doppelt so viele Tore fallen können. Und es ist noch ziemlich lange zu spielen.

  • 19. Minute

    Binanzer ohne Mühe

    Grimmer kommt im Balinger Strafraum zum Kopfball. Doch der ist zu unplatziert und leichte Beute für Balingens Keeper, der trotz 3:0-Führung bisher der wohl beste Balinger Spieler ist und schon mehrmals mit starken Paraden Gegentore verhinderte.

  • 17. Minute

    TOOOOOOOOOOOOOOOOR!

    Wieder kontert die TSG und lässt den Gästen keine Chance! Kuhn treibt den Ball in die gegenerische Hälfte und legt dann nach außen auf Dierberger ab. Der könnte es aus spitzem Winkel selbst probieren, legt aber überlegt zurück auf Kuhn, der ohne Mühe den dritten Treffer einschiebt. 100-prozentige Chancneauswertung!

    Tor von 33 Moritz Kuhn

  • 14. Minute

    BINANZER!

    Celik prüft den Balinger Keeper mit einem Schuss aus der Drehung aus etwa 10 Metern, doch Binanzer pariert glänzend und dann schlägt Eisele den Ball weg, bevor ein Walldorfer abstauben kann. Was für eine Anfangsphase!

  • 13. Minute

    Balingen eiskalt

    Das Spiel machen hier eigentlich die Gäste, die deutlich größere Ballbesitzzeiten – und das meistens in der Balinger Hälfte. Aber bei zwei Kontern war die TSG schon zweimal erfolgreich.

  • 11. Minute

    TOOOOOOOOOOOOOOOR!

    Wieder ist Kaan Akkaya der Ausgangspunkt. NAch toller Ballannahme geht er mit Tempo über den Flügel und schlägt wieder eine scharfe Flanke an den Fünfer. Diesmal steht da aber kein Balinger Stürmer, sondern Roman Hauk, der den Ball unglücklich ins eigene Tor leitet.

    Tor von 5 Roman Hauk

  • 9. Minute

    Abseits!

    DIe TSG wurschtelt sich mit mehreren Pressschlägen am Mittelkreis durch, dann spielt Wöhrle einen tollen Steilpass auf den schnellen Dierberger. Doch leider ist die Fahne oben.

  • 8. Minute

    Freistoß Walldorf

    Fast an der Außenlinie. 

    Die Flanke zieht Waack auf den zweiten Pfosten, doch Schiri Reif pfeift Stürmerfoul, weil sich ein Walldörfer aufgestützt hat.

  • 5. Minute

    TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!

    DIE TSG GEHT MIT DME ERSTEN ANGRIFF IN FÜHRUNG! 

    Akkaya schlägt eine weite, scharfe Flanke an den Fünf-Meter-Raum, wo Tobi Dierberger einen Schritt vor Gästekeeper Idjakovic an den Ball kommt und ihn ins Netz zimmert.

    Tor von 19 Tobias Dierberger

  • 3. Minute

    Klasse Parade!

    Eine Gästeflanke von rechts landet über Umwege bei Maximilian Waack, der aus dem Rückraum abschließt. Binanzer rettet mit eienr tollen Flugeinlage zur Ecke.

    Auch bei der kommen die Gäste zum Abschluss durch Lässig und Binanzer faustet den Ball zur erneuten Ecke. Die bekommt die TSG diesmal geklärt.

  • Vor dem Spiel

    Anpfiff!

    Das Spiel läuft.

  • Vor dem Spiel

    Einlaufhymne läuft

    Die Spieler betreten den Rasen. Gleich geht's los!

  • Vor dem Spiel

    Zehn Minuten noch

    Die Mannschaften haben ihr Warm-Up beendet. Um 14 Uhr wird das Spiel angepfiffen.

  • Vor dem Spiel

    Das Schiedsrichterteam

    Henning Reif leitet die heutige Partie. Ihm assistieren Julian Jung und Oliver Sons. 

    Bisher hat Reif zwei Spiele mit Balinger Beteiligung gepfiffen. Beide Male in der Vorsaison und beide Male war es eine klare Sache: Ein 4:0-Sieg gegen Bahlingen und eine 0:3-Niederlage beim TSV Steinbach.

  • Vor dem Spiel

    Auch bei den Gästen zwei Wechsel

    Gästecoach Matthias Born hat seine Mannschaft auf zwei Positionen umgeaut: Für Tim Fahrenholz beginnt Birkan Celik und anstelle von Malte Moos steht heute Roman Hauk auf dem Platz.

  • Vor dem Spiel

    Zwei Wechsel bei der TSG

    Im Vergleich zum 2:2 gegen die Stuttgarter Kickers hat Martin Braun sein Team auf zwei Positionen umgestellt. Im Mittelfeld beginnt heute Pedro Almeida Morais anstelle von Lukas Ramser und im Sturm steht Jonas Meiser für Jan Ferdinand in der Startelf.

  • Vor dem Spiel

    Hier kommen die Aufstellungen

  • Vor dem Spiel

    Martin Braun warnt vor offensivstarkem Gegner

    „Fußballerisch sind sie sehr gut und vorne sehr gefährlich, sie haben mit Marcel Carl einen Top-Torjäger“, sagt TSG-Coach Martin Braun über den FC-Astoria Walldorf. 

    Er möchte gegen die Gäste an die zuletzt guten Leistungen, bei denen punktetechnisch gesehen mehr drin war, anknüpfen: „Spielanlage, Spielkontrolle, Spielaufbau finde ich teilweise sehr gut“, meint der TSG-Trainer. „Was wir verbessern können, ist die letzte Genauigkeit zu entwickeln – dann die Laufwege noch mal ein bisschen konsequenter zu machen.“

    Zum ausführlichen Vorbericht: Tabellenführer-Besieger FC Astoria Walldorf gastiert bei der TSG Balingen

  • Vor dem Spiel

    Der Bann gegen den ehemaligen Angstgegner ist gebrochen

    Auf ihren ersten Regionalliga-Sieg gegen Walldorf musste die TSG ganz schön lange warten. In den ersten sechs Aufeinandertreffen nach Balinges Aufstieg gab es fünf Niederlagen und ein Unentschieden. Im siebten Anlauf gab es dann endlich den ersten Sieg der Balinger. Beim letzten Aufeinandertreffen gab es ein 1:1 in Balingen.

  • Vor dem Spiel

    Recht ausgeglichene Bilanz

    In 22 Pflichtspielen standen sich die TSG Balingen und Walldorf bereits gegenüber – mit den meisten anderen Regionalligisten haben sich die Balinger deutlich seltener duelliert. Die gemeinsame Vergangenheit reicht zurück bis ins Jahr 2008, als sich die beiden Kontrahenten noch in der Oberliga gegenüberstanden. 

    Insgesamt liegen die Gäste im Vergleich leicht vorne: Walldorf kommt auf 10 Siege, Balingen auf 9. Dreimal teilte man sich die Punkte. Alleine auf die Regionalliga betrachtet sind es 5 Siege für Walldorf, 3 für Balingen und 2 Unentschieden.

  • Vor dem Spiel

    Walldorf setzte zuletzt ein Ausrufezeichen

    Am letzten Spieltag gelang dem FC-Astoria ein 2:1-Auswärtssieg beim Tabellenführer VfB Stuttgart 2, der zuvor noch ohne jeglichen Punktverlust war.

    Auch die TSG Balingen war auswärts bei den Stuttgarter Kickers bei einem Spitzenteam gefprdert und nah dran an einem Sieg. Jedoch reichten eine 80-minütige Überzahl und eine zweimalige Führung am Ende dennoch nur zu einem 2:2-Unentschieden

  • Vor dem Spiel

    Klappt's endlich mit dem ersten Sieg?

    Nach sechs Spielen steht die TSG Balingen – in der Vorsaison immerhin Tabellensechster – noch sieglos auf dem vorletzten Tabellenplatz. Vier Mal teilten sich die Balinger bisher die Punkte, gegen den FSV Frankfurt und Stuttgarts U21 gab es (vermeidbare) Niederlagen.

    Gelingt gegen den Tabellenzehnten Walldorf (2 Siege, zwei Niederlagen, 2 Unentschieden nun der erste Sieg?

  • Vor dem Spiel

    Herzlich willkommen zum ZAK-Liveticker

    Die TSG Balingen trifft am Samstag in der Bizerba-Arena auf Astoria Walldorf. Anpfiff ist um 14 Uhr. Wir wünschen gute Unterhaltung.

    TSG Balingen

    Spieler

    • 1
      Binanzer, Marcel
    • 2
      Eisele, Sascha
    • 7
      Meiser, Jonas
    • 8
      Wöhrle, Tim
    • 10
      Akkaya, Kaan
    • 11
      Almeida Morais, Pedro
    • 15
      Müller, Adrian
    • 19
      Dierberger, Tobias
    • 25
      Schmitz, Matthias
    • 28
      Vogler, Jonas
    • 33
      Kuhn, Moritz

    Ersatzspieler

    • 6
      Schaber, Levis
    • 12
      Zeyer, Constantin
    • 14
      Seeger, Henry
    • 20
      Foelsch, Lukas
    • 22
      Awortwie-Grant, Nyamekye
    • 24
      Ramser, Lukas
    • 26
      Wolf, Elias
    • 27
      Ferdinand, Jan
    • 32
      Marksteiner, Thilo

    Trainer

    • Isik, Murat

    FC-Astoria Walldorf

    Spieler

    • 1
      Idjakovic, Luis
    • 3
      Gstettner, Emanuel
    • 5
      Hauk, Roman
    • 8
      Barry, Boubacar
    • 9
      Carl, Marcel
    • 10
      Waack, Maximilian
    • 11
      Celik, Birkan
    • 13
      Lässig, Emilian
    • 16
      Manegold, Mike
    • 17
      Politakis, Theodoros
    • 31
      Grimmer, Lennart

    Ersatzspieler

    • 6
      Krüger, Kevin
    • 14
      Onos, Eric
    • 24
      Arcalean, Jonas
    • 28
      Moos, Malte
    • 33
      Schragl, Mario
    • 34
      Calhanoglu, Turan
    • 38
      Erbe, Arion